Produktionsablauf

Wie schaut ein typischer Produktionsablauf aus?

20% Complete (success)
Wohin soll die Reise gehen?

Bevor der eigentliche Produktionsablauf beginnt sollte man sich im klaren sein, was für eine Art Film man gerne haben würde.

  • Wen möchte ich ansprechen?
  • Welchen Effekt möchte ich erzielen?
  • Welche Informationen möchte ich vermitteln?

Gerne helfen wir Ihnen durch Vorbesprechungen bei solchen Fragen den richtigen Weg zu finden.

Angebotserstellung

Aufgrund dieser Vorbesprechungen können wir Ihnen ein Angebot unterbreiten das Ihren Wünschen entspricht. Natürlich kann man in jeder Phase eines Projekts auch Änderungen am Konzept vornehmen, allerdings wird der Aufwand je weiter man sich im Prozess (Drehbuch, Dreh, Nachbearbeitung, …) befindet dementsprechend größer.

40% Complete (success)
Konzept

Das Konzept ist der Leitfaden für den gesamten Film und enthält sowohl alle Szenen als auch Dialoge und Anmerkungen die beim Dreh wichtig sind. Da sich alle weiteren Produktionsschritte nach dem Konzept richten sollten alle Wünsche oder Änderungen bereits im Konzept enthalten sein.

Erst wenn das Konzept fertig, und vom Kunden abgenommen ist, wird gedreht!
60% Complete (success)
Kamera läuft, und Action …

Anhand des jeweiligen Konzept’s werden die passenden Drehorte gesucht und eventuell benötigte Schauspieler verpflichtet. Die Zusammenstellung des Teams ist dabei sehr unterschiedlich wobei die minimalste Form ein Kameramann sowie ein Kamera- oder Tonassistent ist. Meistens ist auch der Gestalter oder Regisseur vor Ort.

Beim Dreh bieten sich eine Vielzahl von gestalterischen Möglichkeiten anstelle der klassischen Stativaufnahme an. So sind Dolly- oder Kranfahrten, Slider, Steadicam, Flugaufnahmen mit Drohnen oder Flugzeugen sowie Spezialaufnahmen mit Miniaturkameras ein bewährtes Mittel um der Kamera mehr Freiheiten zu geben und dem Bild mehr tiefe zu geben.

Besonders wichtig ist bei den Dreharbeiten die Kooperation des Kunden, der beim Dreh auch vor Ort sein sollte. Denn nur so kann schnell und effizient gearbeitet werden.
80% Complete (success)
Animationen & Compositing

Aufnahmen die man in Wirklichkeit nicht drehen kann oder absichtlich animiert werden sollen werden komplett im Computer erstellt. Sei es als 3D Animation bei der eine komplette Umgebung erstellt werden muss oder Compositing, bei der vorhandene Bildaufnahmen zusammengefügt werden.

Musik

Mit Musik werden Emotionen vermittelt und die richtige Wahl ist maßgeblich Entscheidend für den fertigen Film.  Dabei kann man aus vorhandenem Archivmaterial wählen oder eine eigene Komposition beauftragen, letztere hat aber, allein schon durch ihre Einzigartigkeit, mehr Vorteile.

Sprecher

Soll der Film im Hintergrund von einem Sprecher besprochen werden so ist die Wahl des richtigen Sprechers durchaus ein wichtiger Punkt für das Endergebnis. Selbst wenn Bild & Musik bereits ein schönes Gesamtergebnis bilden, kann ein falscher Sprecher äußerst störend wirken.

Schnitt

Beim Schnitt werden alle einzelnen Elemente wie Real- oder 2D/3D Animationen, Sprecher, Musik und Effekte zusammen gefügt. Auch hier dient das Drehbuch als Wegweiser für den fertigen Film, jedoch lässt der Schnitt immer noch sehr viele gestalterische Möglichkeiten offen. Beim Schnitt wird auch die Farbkorrektur durchgeführt die dem Film einen gewissen Look verleiht.

100% Complete (success)
Film ab …

Ist der Film fertig und wurde er vom Kunden abgenommen geht es um die Verbreitung.

Internet

Heutzutage steht dabei das Medium Internet an erster Stelle. In Verbindung über soziale Netzwerke kann man dabei schnell und einfach eine sehr große Anzahl an Leuten erreichen.

DVD, Blue-Ray

Aber auch klassische Medien wie DVD oder Blu-Ray eignen sich nach wie vor zur Verbreitung. Hier lässt sich vor allem eine angenehme Menüführung sowie Zusatzmaterial verpacken.

Medienfestplatte

Eine Vorführung des Films über eine Medienfestplatte eignet sich hervorragend im Bereich Präsentation oder im Messebereich.